Grünes Forum im April: Der insektenfreundliche Garten – damit es wieder summt und brummt

oder: Gärten für fliegende und zweibeinige Blütenbesucher

Passend zum aufkommenden Frühling und zur aktuellen Diskussion rund um die Nahrungsnot von Bestäubungsinsekten präsentieren die Ortsgruppe Dießen und die Ortsgruppe Schondorf von Bündnis 90/Die Grünen den Vortrag „Der insektenfreundliche Garten“. Bienen, Hummeln und Schmetterlinge sind nicht nur für die Bestäubung von etwa 80 % unserer Blühpflanzen überlebenswichtig. Sei es der Fleiß der Honigbienen, die Vibrationstechnik der Hummeln oder auch die Leichtigkeit der Schmetterlinge: Für Groß und Klein gibt es bei diesen Vielfliegern immer wieder faszinierende Beobachtungen, da wird der Garten zum naturnahen Erlebnisraum.

Als Vortragender konnte der Allgäuer Imker und Pädagoge Marcus Haseitl gewonnen werden. Der Referent ist zu verschiedenen Bienen-, Blüh- und Gartenthemen bundesweit aktiv und als Praktiker vor Ort im ganzen Allgäu bekannt, u.a. als Projektleiter von „Bad Grönenbach blüht auf“.

Marcus Haseitl gibt Hinweise für blühende Gartenbeispiele mit wenig Zeit- und Kostenaufwand genauso wie etwas aufwändigere Gestaltungen, vom Staudenbeet bis zur Blühhecke, von der Blumenwiese bis zu lebendigen Randzonen. Da ist für jeden Garten etwas dabei, für neue Gärten genauso wie für Gärten, die schon etwas in die Jahre gekommen sind.

Der Vortrag für Gartenbesitzer und Imker, für Naturfaszinierte und Neugierige und insbesondere für Menschen, die auch nach dem Volksbegehren vor der eigenen Haustüre etwas für die Erhaltung der Artenvielfalt tun wollen, findet am 9. April um 19:30 Uhr Uhr im Unterbräu in Dießen statt.

Der Eintritt ist – wie immer beim Grünen Forum – frei. Um Spenden für das Referentenhonorar wird dieses Mal gebeten.

Verwandte Artikel