Das Netz, die Sicherheit und die Heimat – mit Katharina Schulze und Dr. Konstantin von Notz

Am 31.08. lädt der Kreisverband der Grünen ab 19.00 Uhr zu einem Dialog ins Café Forster in Schondorf ein.

Zu Gast sind an diesem Abend die grüne Spitzenkandidatin für die Landtagswahl Katharina Schulze und der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bundestag Dr. Konstantin von Notz.

Der Abend steht unter dem Motto: „Das Netz, die Sicherheit und die Heimat – was sich verändert und was dabei auf keinen Fall verloren gehen darf.“

Schulze und von Notz werden nach kurzen Eingangsplädoyers ein offenes Gespräch darüber führen, was Digitalisierung für Gesellschaft und Politik bedeuten, welche Veränderungen dabei unmittelbar absehbar sind und wie wir unsere Werte und kollektiven Bedürfnisse in diesem Wechsel vertreten und bewahren können.

Konstantin von Notz ist ausgewiesener digitalpolitischer Experte, er war Obmann im Ausschuss Digitale Agenda und Koordinator des Arbeitskreises für u.a. Netzpolitik. Ebenso hat er das Amt als Beauftragter für Religion und Weltanschauung inne. Schon seit geraumer Zeit greifen die verschiedensten Medien immer wieder gerne auf ihn zurück, wenn es darum geht, netzpolitische Themen für ein breites Publikum greifbar zu machen und wenn ein entschlossener Anwalt für Bürgerrechte und Datenschutz im Digitalen zu Wort kommen soll.

Katharina Schulze ist Fraktionsvorsitzende der Grünen im Landtag und ebenfalls sehr profiliert im Thema Netz und Gesellschaft. Sie kämpft im Innenausschuss mit Nachdruck für Bürgerrechte und z.B. gegen das neue Polizeiaufgabengesetz, setzt sich aber anderseits sehr ein für Ausstattung und Ausbildung der Polizei.

Eine entscheidende Herausforderung der nächsten Jahre wird darin bestehen, ob und wie wir die Digitalisierung konstruktiv und menschenfreundlich gestalten, anstatt sie als Brandbeschleuniger für alte Fehler zu nutzen. Schulze und von Notz werden sich dieser Frage annähern. Es ist reichlich Zeit für die Fragen der Gäste vorgesehen.

Verwandte Artikel